Den Erfolg von D&I (jenseits von Quoten) messen

Hartnäckig hält sich das Mantra, der Erfolg von D&I sei nicht messbar – oder nur über wenige Personalkennzahlen. Tatsächlich finden Messungen der Unternehmenskultur und Einbeziehung bereits statt. D&I Erfolgsmessungen sind aus verschiedenen Perspektiven sinnvoll – und wichtig.

Ob als SWOT-Analysen der Ausgangssituation, für das Reporting oder als Steuerungsinstrument für das Projekt- oder Prozessmanagement. Erfolgsmessungen bilden Kernelemente effektiver Change-Ansätze.

„Im Verhältnis zu einem mächtigen Business Case und 20 Jahre Reifegrad ist die Erfolgsmessung von D&I erstaunlich wenig professionell entwickelt.“ Michael Stuber

Für Ihr Unternehmen bieten unsere differenzierten Ansätze der D&I Erfolgsmessungen beste Chancen, das Thema faktenbasiert zu ergänzen.

Zielerreichung von D&I messen: KPIs für Vielfalt, Offenheit und Einbeziehung

Der anschauliche Diversity-Eisberg zeigt, dass die sogenannten Vielfalt als Ziel zu definieren erscheint zunächst offensichtlich, angesichts der Wertschöpfungskette von D&I jedoch fragwürdig. Zudem lösen strenge Vorgaben die Wahrnehmung von umgekehrter Diskriminierung aus. Unser Ansatz der Erfolgsmessung von D&I basiert daher auf dem Potenzial-Prinzip und deckt neben Vielfalt auch die wahrgenommene Offenheit in der Unternehmenskultur und die erlebte Einbeziehung in der Zusammenarbeit, durch Führungskräfte und in Prozessen ab.

Fortschritte von D&I messen: Umsetzung und Wirksamkeit

Wie andere Change-Themen legt auch D&I nahe, den Fortschritt der Umsetzung sowie die Wirksamkeit der Maßnahmen zu evaluieren. Wir bemessen den Erfolg von Programmen und Initiativen an der Erreichung der jeweils gesetzten Kommunikations- oder Aktionsziele. Bei Trainings oder Events erwarten wir Erkenntnisgewinn und Umsetzungstransfer, für Mentoring oder Netzwerke erhöhte Sichtbarkeit oder Entwicklung der TeilnehmerInnen.

Mehrwerte von D&I messen: Finanziell quantifizierbare Kosten-Nutzen-Rechnung

Bei beiden Erfolgsmessungen besteht der finale Baustein in der Quantifizierung der erreichten Mehrwerte. Denn Ihr Unternehmen gestaltet Vielfalt, Offenheit und Einbeziehung mit dem Ziel, Potenziale bestmöglich auszuschöpfen und implementiert D&I Maßnahmen, um Verbesserungen zu realisieren. Die Steigerungen der individuellen Produktivität, der Team-Effektivität oder des Markterfolges lassen sich in Bezug setzen zu den Aufwendungen für die D&I Programme. Die Ergebnisse der Berechnungen zeigen, dass D&I-Initiativen üblicherweise einen deutlich höheren ROI aufweisen als vergleichbare Massen- oder Mainstream-Programme.

Was unmittelbar mit Erfolgsmessung zusammenhängt:


Further Reading

Methodenbaukasten: Wie sich der Erfolg von D&I messen lässt

What metrics for Inclusion we can get from employee survey data


MICHAEL STUBER ÜBER DEN STAND DER ERFOLGSMESSUNG VON D&I


Top